×
VfB Eimbeckhausen will Revanche gegen Kreisliga-Spitzenreiter TSV Klein Berkel

Die Punkte nicht wieder verschenken

Fußball (jab). „Desolat.“ So bezeichnete Michael Wehmann, Spielertrainer des VfB Eimbeckhausen, die Leistung seiner Elf direkt nach dem 1:2 im Hinspiel der Kreisliga Hameln-Pyrmont beim TSV Klein Berkel. Vor dem Rückspiel auf eigenem Platz am Sonntag (14 Uhr) klingt er nicht mehr ganz so streng, sagt aber immer noch: „Es war eine unserer schlechteren Saisonleistungen. Wir haben uns zu dumm angestellt. So leichtfertig werden wir die Punkte nicht wieder herschenken.“ Im Gegenteil: Wehmann will dem Spitzenreiter die zweite Saisonniederlage beifügen und das Titelrennen noch spannender machen.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt