weather-image
SG Bennigsen/Sehnde wahrt Chance mit zwei Siegen gegen Göttingen

Die Playoffs sind noch in Reicheweite

Bennigsen. Den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz hat die SG Bennigsen/Sehnde in der Baseball-Verbandsliga verpasst. Zwar gewann die SG ihre Heimspiele gegen die Göttingen Allstars mit 11:6 und 6:1, doch die Hannover Regents feierten überraschend einen Sieg gegen Spitzenreiter Braunschweig. Die Vizemeisterschaft und damit die Teilnahme an den Final-Playoffs um den Titel ist für Bennigsen/Sehnde allerdings aus eigener Kraft noch zu schaffen.

270_008_6532005_spo_base7811.jpg

Im Auftaktspiel sah es nach drei Innings und einer 7:0-Führung nach einer klaren Sache für die Gastgeber aus. Pitcher Josh Weitzel zeigte eine starke Leistung und ließ den Göttinger Schlagleuten kaum Chancen. Mit vier Punkten im vierten und zwei im fünften Durchgang kamen die Gäste auf 7:6 heran. Dann übernahm Sven Walter von Weitzel auf dem Werferhügel und stoppte die Allstars-Offensive. Und schließlich punkteten die Gastgeber auch wieder im Angriff und machten mit vier Zählern im sechsten Inning den 11:6-Erfolg klar.

Im zweiten Spiel startete Benjamin Berning als Werfer und ließ nur einen Punkt im zweiten Inning zu. Die Offensive war von Anfang an hellwach und sorgte mit sechs Zählern in den ersten drei Innings schnell für den Endstand – danach dominierten auf beiden Seiten die Pitcher mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Abwehr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt