weather-image
Velden-Gruppe der TuSpo dominiert Faustballturnier

Die Gastgeber sichern sich den Turniersieg

Faustball (gö). Im Jahr des 150-jährigen Bestehens der TuSpo Bad Münder hat sich auch die Turngruppe Velden mit einer Veranstaltung eingebracht. Auf der Freianlage an der Vereinshütte im Osterberg wurde das Faustballturnier durchgeführt. Die Gastgeber zeigten sich mit ihrer ersten Mannschaft in blendender Spiellaune und sicherten sich im Feld von sechs teilnehmenden Teams ungeschlagen den Turniersieg. Der Dauerrivale TSV Hachmühlen kassierte seine einzige Niederlage gegen den späteren Turniersieger.

270_008_5582220_spo_gitti1.jpg

Auf dem dritten Platz überraschte Eintracht Nienstedt, der mit einer Mixed-Mannschaft antrat: Im Aufgebot stand auch Brigitte Matthiesen, die mehrere Jahre in der 1. und 2. Bundesliga für den TSV Eldagsen auf Punktejagd gegangen war. Derzeit spielt die Nienstedterin für den Spitzenreiter der 1. Liga Nord, TV Jahn Schneverdingen. Als Volleyballerin ist Matthiesen für die GfL Hannover in der Regionalliga aktiv.

Der MTV Bad Pyrmont platzierte sich auf Rang vier, gefolgt von den Handballern der TuSpo Bad Münder. Hier war Betreuer Charly Janzen restlos begeistert. „Darauf habe ich mit meinen Jungs seit zehn Jahren gewartet, endlich den ersten Sieg bei diesem Turnier zu erringen“, jubelte er. Gegen die Reserve des Gastgebers, die ohne einen Sieg das Turnier beendete, hieß es nach zweimal zehn Minuten 27:13 für die Handballer.

Der Endstand: 1. Velden I (10:0 Punkte), 2. Hachmühlen (8:2), 3. Nienstedt (6:4), 4. Bad Pyrmont (4:6), 5. TuSpo-Handball (2:8), 6. Velden II (0:10).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt