Eldagsens Marius Westenfeld ist zurück

Die Euphorie entschädigt für den Muskelkater

Fußball (jab). Im Sturm drückte bei Bezirksligist FC Eldagsen in diesem Jahr bislang der Schuh. Gut, dass Marius Westenfeld wieder fit ist. Bei seinem 15-minütigen Comeback gegen Tündern holte er gleich einen Elfmeter raus, am vorigen Wochenende in Nienstädt spielte er schon fast 80 Minuten und gab die Vorlage zum 1:0-Siegtreffer. „Es ist nicht in Worte zu fassen, wie viel Druck er in Nienstädt gemacht hat“, sagt FCE-Coach Karsten Bürst, der auch im Heimspiel morgen (16 Uhr) gegen den TV Jahn Leveste auf Westenfelds Offensivqualitäten baut: „Wir wollen nach dem unverhofften Dreier in Nienstädt nachlegen und Leveste auf Distanz halten.“

270_008_4491298_spo_maui.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt