×
Hannelore Paepcke aus Eldagsen ist seit 1956 nur zweimal nicht zu den Olympischen Spielen gereist

Die 28. Reise im Zeichen der fünf Ringe

Eldagsen. Fast hätte sie den Zug verpasst: „Ich musste zu Hause noch alle Stecker rausziehen“, sagt Hannelore Paepcke leicht außer Atem, als sie endlich in der S-Bahn sitzt. Die Reise geht zum Hauptbahnhof Hannover. Von da nach Holland und per Schiff nach England. Dort, in der Hauptstadt London, werden am Freitag die 30. Olympischen Sommerspiele eröffnet. Paepcke ist dann zum 28. Mal beim größten und wichtigsten Sportevent der Welt dabei. 1956 in Cortina d‘Ampezzo ist sie zum ersten Mal zu einer Olympiade gereist, seitdem ist sie Stammgast bei Sommer- und Winterspielen, fehlte nur 1956 in Melbourne und 1960 in Squaw Valley.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt