weather-image
Niederlage für HF-Kapitän kein Beinbruch / „Wir haben es immer noch in der Hand“

Deutsch: „In Fredenbeck kann man verlieren“

Handball (jab). Die HF Springe haben die Tabellenführung in der 3. Liga Nord mit der 28:30-Niederlage in Fredenbeck wieder an Tarp/Wanderup abgegeben. Einer der Knackpunkte: sechs verworfene Siebenmeter. HF-Kapitän Daniel Deutsch nimmt Stellung zu der Niederlage.

Daniel Deutsch

Haben Sie eine Erklärung für die vielen verworfenen Siebenmeter?

Nein, wir haben eigentlich sehr sichere Siebenmeterschützen. Aber erst verwirft Fabian Hinz zwei, dann Sven Lakenmacher einen – dann entwickelt sich eine Dynamik.

Sie haben auch einen verworfen. Ist man nervös am Punkt, wenn man weiß: Der Torwart hat schon drei gehalten?

Eigentlich nicht, ich habe ja auch drei verwandelt. Und dass Laki mal einen oder zwei verwirft, passiert halt, aber der hat schon so viele Siebenmeter geworfen in seinem Leben... Manchmal hat man halt Scheiße an den Händen.

War das der Grund für die Niederlage?

Da haben sich viele Kleinigkeiten summiert. Jannis Fauteck hat wieder gefehlt. Niki Hermann war fast zwei Wochen krank. Das sollen keine Ausreden sein. Die Niederlage tut weh, weil wir immer gewinnen wollen, aber es gibt schlimmere Niederlagen. In Fredenbeck kann man verlieren.

Sie können die Meisterschaft noch aus eigener Kraft schaffen.

Deshalb müssen wir uns auch nicht übermäßig ärgern. Solange wir alles noch in der Hand haben, ist es ein gutes Gefühl.

Wird das Rückspiel in Tarp entscheidend?

Das könnte sein, aber nur, wenn wir bis dahin jedes Spiel gewinnen. Es ist zwar eine Floskel, aber am wichtigsten ist immer das nächste Spiel – und das ist am Sonnabend gegen Stralsund.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt