weather-image
Entscheidung erst in den Schlussminuten / Christoph Böckmann trifft doppelt

Deutlicher Derbysieg für die TuSpo

Bad Münder. Im Nachholspiel der 1. Fußball-Kreisklasse Hameln-Pyrmont besiegte die TuSpo Bad Münder gestern Abend den MTV Friesen Bakede deutlich mit 4:1 (1:0).

270_008_6552831_spo_tuspo01.jpg

Von Beginn an machten die Hausherren Tempo und drängten auf das Friesen-Tor. Im Anschluss an einen Eckball stand Martin Schneider goldrichtig und stocherte aus dem Gewühl heraus den Ball ins Tor zur 1:0-Führung (4.) für die TuSpo. Weitere gute Möglichkeiten, das Ergebnis noch auszubauen, blieben aber ungenutzt. Auch Bakede kam gelegentlich in den münderschen Strafraum und war gefährlich. Zwingendes kam nicht dabei heraus. Bei den Gastgebern häuften sich besonders im zweiten Abschnitt die Ballverluste in der Vorwärtsbewegung, dennoch diktierten sie das Spiel. Die Schlussoffensive gehörte der TuSpo, für die Sanel Dedeic (78.) und zwei Mal Christoph Böckmann (87., 90.) trafen. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer besorgte Nusko Hot (83.).

Die Bakeder treten morgen (19 Uhr) beim TB Hilligsfeld an. Für die TuSpo steht am Sonntag (15 Uhr) gleich das nächste Derby gegen die SG Flegessen auf dem Spielplan. Während Bad Münder möglichst nachlegen will, gibt sich SGF-Trainer Karsten Gelhaar bescheiden und wäre mit einem Punkt zufrieden. „Aufgrund der vielen Ausfälle ist bestimmt nicht mehr drin.“

Die SG Nettelrede/Eimbeckhausen II spielt zeitgleich gegen Aufsteiger SW Löwensen. Während die Schwarz-Weißen schon zwei Siege auf dem Konto haben, wartet die SG noch auf die ersten Punkte. Die Spielgemeinschaft trägt zumindest bei der Reserve noch keine Früchte. Coach Dirk Hollmann beruhigt jedoch die Gemüter: „Ich bin mit den bisherigen Leistungen, gemessen an den letzten Gegnern, sehr zufrieden – nur mit den Ergebnissen nicht. Für uns beginnt die Saison jetzt erst richtig.“nie



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt