×
Handballfreunde verlieren das letzte Saisonspiel mit 28:30 und müssen Henstedt-Ulzburg den Vortritt in die 2. Liga lassen

Der große Frust – Tarp verdirbt Springe die Meisterfeier

Handball. Ein zertretener Mülleimer in der Kabine. Spieler, die mit leerem Blick durch die Katakomben geistern oder einfach auf der Bank sitzen und sich hinter Handtüchern verstecken, damit ihre Tränen nicht sichtbar werden. Der Frust der HF Springe nach dem Abpfiff des letzten Saisonspiels hatte viele Gesichter. Sie haben den Matchball zum Titel gegen die HSG Tarp/Wanderup vergeben, gegen den Vorjahresmeister und diesjährigen Tabellendritten mit 28:30 (15:14) verloren und so Verfolger SV Henstedt-Ulzburg, der 35:24 bei der TS Großburgwedel gewann, noch vorbeiziehen lassen– aus der Traum von der 2. Liga.

jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt