weather-image
25°
Damen 50 des TV Springe steigen im Sommer in die Regionalliga auf / Souveräner Klassenerhalt in der Hallensaison

Der Fahrstuhl hält wieder mal im obersten Stockwerk

Seit Jahren stecken die Damen 50 des TV Springe im Sommer im Fahrstuhl fest. In diesem Jahr hielt er mal wieder im Obergeschoss. Als verlustpunktfreie Nordligameisterinnen lieferten sie sich ein packendes Relegationsspiel mit dem SV Blankenese um den letzten freien Platz in der Regionalliga – der höchsten deutschen Spielklasse im Seniorentennis. Es stand 4:4, das letzte Doppel musste entscheiden. Silvia Kahle und Hanni Niemeyer machten es spannend. Mit 6:4, 4:6, 7:5 machten sie den Aufstieg perfekt – und gaben so den Startschuss für eine lange Nacht. „So was muss man gleich feiern“, sagt Teamsprecherin Marion Meyer.

270_008_4214789_spo_gala_d.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt