weather-image

Das Ergebnis zählt nicht

Springe. Die Handballfreunde Springe haben ihr Testspiel in eigener Halle gegen West-Drittligist GWD Minden II gestern Abend vor knapp 50 Zuschauern mit 32:28 (14:14) gewonnen. HF-Trainer Sven Lakenmacher absolviert mit seinem Team nun noch zwei Trainingseinheiten am Donnerstag und Freitag, ehe am Sonnabend (19 Uhr) mit dem Derby bei der TS Großburgwedel die Rückrunde in der 3. Liga Nord startet.

270_008_7660294_spo_hfwww_1_.jpg

Wichtig gegen Minden war Lakenmacher die Abwehrarbeit seiner Mannschaft. „Wir hatten einige gute Aktionen“, sagt er, „teilweise waren wir aber auch zu inaktiv und haben einfache Würfe zugelassen. Dadurch haben wir auch wenige Gegenstoßtore werfen können.“ Immerhin: Beide Torhüter – Mustafa Wendland in der ersten, Ariel Panzer in der zweiten Halbzeit – erwischten einen guten Tag.

Im Angriff ließen beide Mannschaften vor allem in der ersten Halbzeit etliche Chancen liegen: „Wir haben acht bis zehn freie Würfe vergeben“, so Lakenmacher. „Es ist aber völlig egal, wie dieses Testspiel ausgeht.“ Wichtiger sei ihm beispielsweise, dass Maximilian Schüttemeyer nach seiner langen Verletzungspause weiter Spielpraxis sammle. Der trat augenscheinlich ohne Angst auf, ging im Angriff keinem Körperlontakt aus dem Weg. „Ein bisschen unsicher ist er aber noch“, sagt Lakenmacher, „das ist aber auch normal.“

HF Springe: Wendland, Panzer – Pietak (6/3), Bosy (5), Coors (4), Ossenkopp (4), Fauteck (3), Schüttemeyer (3), Kolditz (2), Eichenberger (2), Kastening (1), Deutsch, Gorpishin (n. e.).

Für das Drittliga-Topspiel der Handballfreunde am Sonnabend, 17. Januar, 18 Uhr, gegen Wilhelmshaven gibt es nur noch wenige Restkarten. Wer dabei sein will, sollte Tickets per E-Mail an karten@ handballfreun.de oder telefonisch bei Anja Herbst, 0173/ 6235031, bestellen.jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt