weather-image
25°

Dankbarer Start für Kreisliga-Aufsteiger Gestorf

Der Saisonauftakt für den TSV Gestorf in der Fußball-Kreisliga Hannover-Land hätte schlimmer ausfallen können. Drei Teams, die in der vorigen Saison im Niemandsland der Tabelle rangierten, warten an den ersten drei Spieltagen auf den Aufsteiger, der dabei zweimal Heimrecht hat.

270_0900_6690_Orhan_Haci_IMG_2765.jpg

Zum Start am Sonntag, 7. August, empfängt die Elf von Trainer Peter Baron die Bezirksliga-Reserve des TSV Barsinghausen, den Elften des Vorjahres. Schon zwei Tage später folgt das vorgezogene Spiel beim TSV Goltern (9.). Am darauffolgenden Wochenende haben die Gestorfer dafür frei, erst am Sonntag, 21. August, geht es weiter mit dem Heimspiel gegen den SV Ihme Roloven (10.). Der vermeintlich erste richtig dicke Brocken wartet eine Woche später mit dem Vorjahres-Vierten SG Ronnenberg.

In der 1. Kreisklasse eröffnet der SV Altenhagen die Saison: Mit einem Heimspiel gegen die SG Everloh-Ditterke am Mittwoch, 10. August. Der Rest der Staffel bestreitet am darauffolgenden Sonntag seine ersten Spiele. Der FC Bennigsen spielt dann bei Ronnenberg II, der FC Eldagsen II beim SV Velber. Am zweiten Spieltag (21. August) müssen alle Springer Teams reisen: Altenhagen zum TSV Luthe II, Eldagsen II zum SV Northen-Lenthe, Bennigsen zum VSV Benthe.

Die Derbys in der Hinrunde steigen am 4. September (Bennigsen – Eldagsen II), 9. Oktober (Altenhagen – Bennigsen) und 15. Oktober (Eldagsen II – Altenhagen).jab

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare