weather-image
22°

Damen des SSV Bennigsen zielen am besten

BENNIGSEN. Nicht wer am häufigsten zielsicher ins Schwarze trifft, sondern wer ganz genau in den Mittelpunkt der Scheibe schießt, gewinnt. Darum geht es, wenn die Schützinnen des Kreisverbands Deister-Süntel-Calenberg den Emmy-Jachymek-Pokal ausschießen.

Ingrid Meuer nimmt für den SSV Bennigsen den Emmy-Jachymek-Wanderpokal entgegen. Foto: Mensing

14 Mannschaften mit je drei Schützinnen stellten sich dem Wettkampf. Gewertet wurden nur die zwei besten Zehnen in der Teilerwertung. Die beste Zehn schoss dabei Marianne Jordine vom Jagdclub Springe mit einem 5er Teiler. Außer ihr blieb nur noch Dagmar Scharnhorst (SSV Bennigsen) mit einem 6er Teiler im einstelligen Bereich. Auch ein 13er Teiler von Renate Dörrast (SV Hamelspringe) lag ziemlich genau in der Mitte.

In der Vereinswertung, für die schließlich sechs Teiler zusammen gezogen wurden, präsentierte sich der SSV Bennigsen mit Ingrid Meuer, Christiane Skrowanek und Dagmar Scharnhorst als Pokalsiegerinnen mit 475 Teilerpunkten. Nur einen Punkt dahinter folgte der SV Eimbeckhausen mit Karin Holle, Bettina Neumann und Birgit Schomburg. Auf Platz drei landete mit wiederum nur einem Zähler weniger der SV Hamelspringe mit Marianne Homeier, Marion Reichelt und Renate Dörrast.

Auf den Plätzen folgten SG Springe (510), JC Springe (536), SV Hamelspringe II (613), SC Egestorf II (638), SV Altenhagen (651), SV Völksen (730), SG Lauenau (790), SV Hachmühlen (833), SV Eimbeckhausen II (856), SC Egestorf II (871) und SV Bad Münder 07 II (1564).gmen

Weiterführende Artikel
    Kommentare