×

Concordia Alvesrode gewinnt Derby beim SV Mittelrode

SPRINGE. Im Nachbarschaftsduell der 4. Kreisklasse hat der SV Mittelrode eine 1:3 (0:2)-Heimniederlage gegen Concordia Alvesrode kassiert. Nils Schade schoss die Gäste schon im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. Der FC Bennigsen bleibt dem Spitzenreiter der 3. Kreisklasse weiter dicht auf den Fersen.

lkbm-headshot-NDZ--Dennis-_27-(2)

Autor

Dennis Scharf Redakteur zur Autorenseite
Anzeige

Nach seinem Führungstreffer (10.) verwandelte Schade einen Foulelfmeter zum 0:2 (28.). In der zweiten Halbzeit des Derbys sorgte Concordias André Rusch für die Vorentscheidung (57.). Die Gastgeber kamen durch einen Strafstoß von Marc Arnold nur noch zum Ehrentreffer (77.).

Ligarivale FC Eldagsen III unterlag auf eigenem Platz der SG Bredenbeck-Holtensen II mit 2:5 (0:3). Schon mit dem ersten Angriff gerieten die Schwarz-Gelben in Rückstand (1.). Nach weiteren Gegentoren (29., 41.) starteten die Eldagsener zu Beginn der zweiten Hälfte eine Aufholjagd – Maik Schlenkrich (53.) und Dominik Schröder (62.) stellten den Anschluss her. Zum Ausgleich reichte es jedoch nicht, die Bredenbecker legten noch zweimal nach (72., 82.).

Das könnte Sie auch interessieren...

In der Parallelstaffel trat die SG Gestorf/Völksen nicht zum Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Ricklingen II an.

In der 3. Kreisklasse hält der FC Bennigsen Tuchfühlung zur Spitze. Durch einen 4:2 (1:1)-Heimerfolg gegen den SC Hemmingen-Westerfeld III liegen die Bennigser weiterhin zwei Punkte hinter Tabellenführer SV Arnum II. Allerdings musste der FCB gleich zweimal einem Rückstand hinterherlaufen. Die Gästeführung durch einen Strafstoß (21.) egalisierte Kim-Benedikt Obluda nach einer einstudierten Eckenvariante (33.). Kurz nach dem Seitenwechsel legten die Hemminger erneut vor (48.), ehe Jonathan Krieter kurz darauf einen Freistoß zum 2:2 in die Maschen zirkelte (51.). Die weiteren Treffer fielen beide vom Punkt: Hendrik Scharfens Strafstoß musste zwar wiederholt werden, doch der Torjäger zeigte auch beim zweiten Versuch keine Nerven (77.). Mit seinem 18. Saisontreffer sorgte er erneut per Strafstoß für den Endstand (86.).

Der FC Springe II konnte den Bennigsern bei der SV Arnum II keine Schützenhilfe leisten. Beim 0:3 (0:1) hielten sich die Springer bis zum Ende der ersten Hälfte schadlos. Tim Kaiser (41., 70.) und Maximilian Bartling (54.) trafen.

Beim Debüt des spielenden Trainerduos Sascha Voges und Sedat Arslan verlor der SC Alferde das Kellerduell gegen den TV Jahn Leveste II mit 0:4 (0:2) und hat nun vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt