weather-image
21°
Hätten sie nur ein Tor mehr geschossen, wären die Bezirksliga-Frauen Meister / Heute Relegationsstart

Chancenverwertung kostet Nettelrede den Titel

Fußball (jab). Knapper kann man den Titel nicht verpassen: Nach 20 Spieltagen haben die Frauen des TSV Nettelrede in der Bezirksliga 49 Punkte auf dem Konto und eine Tordifferenz von 47 – genau wie der SC Inter Holzhausen. Der SC hat allerdings drei Tore mehr erzielt und steigt deshalb als Meister in die Landesliga auf. Nettelrede muss in die Relegation. Schon heute (19 Uhr) gastiert die Elf von Trainer Werner Schwekendiek beim Vizemeister der Parallelstaffel, TuS Schwüblingsen. Dritter Relegationsteilnehmer ist der Landesliga-Zehnte TSV Havelse II, der zunächst spielfrei ist.

270_008_5537815_spo_annalena.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt