×
Kolja Abendroth trifft mit dem SV Altenhagen auf seinen Stiefsohn Mikael imLager der „Roten“

Brisantes Duell zwischen Vater und Sohn

Springe/Bad Münder. In der Fußball-Bundesliga rennt Hannover 96 nach drei Niederlagen in Folge seiner guten Form hinterher. Weitaus besser läuft es hingegen in der Tischtennis-Abteilung der „Roten“. Da führt die erste Herren-Mannschaft von 96 mit 8:0-Punkten unangefochten die Tabelle der Landesliga an. Am Sonnabend um 16 Uhr muss der Klassenneuling SV Altenhagen beim haushohen Favoriten antreten. Alles andere als ein klarer Sieg der Hannoveraner wäre als Paukenschlag zu werten.

Autor:

Klaus Ritterbusch
Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

 

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt