weather-image

Boxer David Kerkmann selbstbewussst vor Showkampf in Hameln

BAD MÜNDER. Wenn Boxer am Tag vor ihrem Kampf gewogen werden, ziehen sie sich dafür bis auf die Unterhosen aus. So dicht versuchen sie an ihr zugelassenes Höchstgewicht heranzukommen, dass einige Gramm Stoff den Unterschied machen könnten. David Kerkmann durfte seine Klamotten anbehalten.

Zeigen sich kampfeslustig: Der Münderaner David Kerkmann (r.) und Christian Geschle aus Hameln bestreiten einen Showkampf bei der Hamelner Box-Gala. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Am Freitag stand in Bad Münder das offizielle Wiegen für die Hamelner Boxgala, die am Sonnabend ab 19 Uhr in der Rattenfängerhalle über die Bühne geht, an.

Der Physiotherapeut aus Bad Münder bestreitet den als Städtekampf titulierten Fight gegen den Hamelner Fitnesstrainer Christian Geschle. Dass Geschle deutlich mehr Gewicht auf die Waage bringen würde, war bereits vorher klar – aber weil es eben ein Showkampf ist, spielt die Gewichtsklasse keine Rolle.

75,5 Kilogramm brachte Kerkmann auf die Waage – 85,5 Kilogramm Geschle. „Dadurch hat er natürlich mehr Punch, aber ich nehme den Kampf trotzdem an“, sagt Kerkmann, der eigens für die Boxgala einige Kilo zugelegt hat. Und beim obligatorischen „böse Gucken“ nach dem Wiegen zeigte er sich ebenso kampfeslustig wie im Gespräch hinterher: „Ich glaube, er hat mehr Angst vor mir als ich vor ihm.“

Der „Städtekampf“ zwischen Kerkmann und Geschle ist die vierte von insgesamt neun Begegnungen am Sonnabend. Dreimal geht es dabei um Profititel: Um die Europameisterschaften des Verbands WBO im Super-Weltergewicht und im Halbschwergewicht sowie um die WBC-Youth-Intercontinental-Meisterschaft im Halbschwergewicht. Mit präsentiert wird die Boxgala vom ehemaligen WBO-Weltmeister Marco Huck, der als Stargast in der Rattenfängerhalle dabei ist.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt