weather-image
11°

Bohle-Kegler von Springe 52 starten in die Saison

270_0900_13423_spo_kc52.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Damit die am Wochenende beginnende 21. Saison in einer der beiden höchsten Ligen nicht die letzte ist, hat der Vorsitzende Jürgen Ketelhake die Zügel etwas angezogen.

„Ich habe alle Spieler vergattert, dass sie auch bei den Auswärtsfahrten dabei sind und die Urlaubsplanung am Spielplan ausrichten“, sagt Ketelhake. Und: Hans-Werner Krumpe spielt in dieser Saison nur noch für die Springer. In den letzten Jahren war er auch noch für Salzgitter in der Schere-Bundesliga aktiv gewesen. „In der vorigen Saison haben wir in den fünf Partien ohne ihn immer den Zusatzpunkt abgegeben“, so Ketelhake.

Er sieht in dieser Saison „eine Herkulesaufgabe“ auf seine Mannschaft zukommen. Denn mit Cuxhaven und Halstenbek sind beide Bundesliga-Absteiger in die Nord-West-Staffel eingruppiert worden, in der auch 52 spielt. Und Aufsteiger Rostock sei, anders als die Neulinge aus den Vorjahren, kein Kanonenfutter: „Das ist ein jahrelanger Zweitligist. Deren Abstieg vor zwei Jahren war nur ein Betriebsunfall“, so Ketelhake.

Seit vier Wochen bereiten die Springer sich intensiv auf die Saison vor. Die Bahnen an der Harmsmühlenstraße wurden auf Vordermann gebracht und sind „in einem Topzustand“, so der 52-Chef. „Die Trainingsergebnisse in den vergangenen zwei Wochen waren sensationell“, sagt er.

Die gilt es jetzt allerdings im Wettkampf zu bestätigen, wenn auch die Nerven mit ins Spiel kommen. Mit dem KSV Halstenbek kommt am Sonnabend (13 Uhr) gleich einer der Topfavoriten nach Springe. „Die haben drei Nationalspieler in ihren Reihen“, sagt Ketelhake. Viel leichter wird es auch am Sonntag (10 Uhr) gegen Komba-Holstein Pinneberg nicht: „Die haben in den letzten Jahren regelmäßig bei uns gepunktet.“



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt