weather-image
29°
Eldagsen empfängt morgen OSV Hannover

Bloß nicht zu früh in Führung gehen

Eldagsen. Ein früher Führungstreffer ist das, was sich so ziemlich jeder Fußballtrainer wünscht. Michael Wehmann ist da eine Ausnahme. „Uns scheint das nicht gut zu tun“, sagt der Coach von Landesliga-Aufsteiger FC Eldagsen. Die Statistik gibt ihm recht: In sechs von bislang sieben Punktspielen erzielten die Eldagsener das 1:0 – nur eine dieser Partien gewannen sie (4:2 in Garbsen). In den letzten drei Partien gab die Führung allerdings keine Sicherheit: In Burgdorf verlor der FCE 2:5. In den letzten beiden Heimspielen gerieten die Schwarz-Gelben nach dem 1:0 in Rückstand und schafften gerade noch die Wende zum 3:2 gegen Almstedt und 2:2 gegen Krähenwinkel. Im dritten Heimspiel in Folge morgen (16 Uhr) gegen den OSV Hannover könnte Wehmann also gut auf ein frühes 1:0 verzichten, wenn am Ende ein souveräner Dreier herausspringt.

270_008_7774427_spo_Alexander_Schroeder_IMG_1460.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt