weather-image
30°
Ellmers-Team scheitert bei der HSG Wittingen/Stöcken / A-Mädchen feiern den dritten Saisonerfolg

B-Jugend kassiert Auftaktniederlage

Springe. Siege und Niederlagen gab es für den Nachwuchs der Handballfreunde Springe am vergangenen Spieltag. Dass die Luft auf der Landesebene besonders dünn ist, musste die männliche B-Jugend bei der Niederlage in Wittingen erfahren. Dagegen feierte die weibliche A-Jugend den dritten Sieg im dritten Spiel.

270_008_6607470_Krause.jpg

Autor:

Dieter Gömann

Landesliga männliche B-Jugend: JSG Wittingen/Stökken - HF Springe 29:23 (14:11): Eine Auftaktniederlage musste die männliche B-Jugend der Handballfreunde Springe bei ihrem ersten Einsatz in der Landesliga bei der JSG Wittingen/Stöcken hinnehmen. „Wir hatten einfach zu viele Chancen liegen gelassen – unter anderem zwei Siebenmeter und zwei Tempogegenstöße“, so Trainer Christian Ellmers über den Auftritt seines Teams. „Aber auch vom Kreis und von den Außenpositionen haben die Jungen freie Bälle verworfen.“

HF Springe: Roß-Ruzicka, Wisken – Hergott, Stechel (7), Sandrock (1), Pflückebaum, Mund (1), Konietzny (2), Linner (9), Gassl (1), Sziedat, Schmidtchen (2).

Regionsliga weibliche A-Jugend: HF Springe - TuS GW Himmelsthür II 24:17 (16:9): Im dritten Saisonspiel feierten die Springer Mädchen ihren dritten Erfolg. Von Anbeginn funktionierte die aggressive Deckung, und nach einem 4:3-Zwischenstand trafen die Gastgeberinnen sechs Mal in Folge. Durch schöne Spielkombinationen im Angriff und trotz der übertriebenen Härte des Gegners gingen die HF-Mädchen mit einer 16:9-Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit fanden die Gäste besser ins Spiel und verkürzten den Rückstand auf 12:16. Die Gastgeberinnen ließen sich nicht beirren und konnten in der Folge ihren Vorsprung weiter ausbauen. Die Gäste dezimierten sich selbst durch zahlreiche Zeitstrafen und zeigten am Ende wenig Gegenwehr, sodass die Springer Mädchen zu einem klaren 24:17-Heimsieg kamen.

HF Springe: A. Zobott – L. Krause (7), Hohnroth (3), Wolf (6), K. Zobott (3), M. Krause (1), Siebert, Holajn Beckmann (1), Greth (3).

Regionsoberliga männliche A-Jugend: HF Springe - HSG Lügde/Bad Pyrmont 38:24 (21:14): Das Team von Trainer Daniel Deutsch legte einen Blitzstart hin, denn nach vier Minuten führten die Springer mit 6:0. Sehr einsatzfreudig agierten die Springer im Defensivbereich und waren auch im Angriff die stets aktivere Mannschaft. Mit einem sicheren Jannes Bormann im Tor ließen die Gastgeber nichts anbrennen und führten zur Halbzeit mit 14:7.

Nach der Pause wurde die Überlegenheit der Springer immer deutlicher, wenngleich die Konzentration und damit einhergehend der Spielfluss ein wenig nachließen. Daraus entwickelten sich mehr Einzelaktionen, ohne dass daraus die Gäste Kapital schlagen konnten. Am Ende landeten die Springer Jungen einen deutlichen 38:24-Heimsieg

HF Springe: Bormann –, Schröter (7), Tegtmeyer (1), Reese (5), Temps (2), Dalle, Büchner (12), Semke (9), Gassl (2).

Männliche D-Jugend (Vorrunde): HF Springe - HV Barsinghausen 12:22 (9:9): Im Spiel zweier ungeschlagener Mannschaften mussten die Gastgeber eine deutliche Niederlage hinnehmen. Dabei konnte Springe anfangs sehr gut mithalten und das Spiel offen gestalten. Der verdiente Lohn war der 9:9-Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel kamen die Mädchen und Jungen aufgrund umgestellter Formation nicht mehr gut ins Spiel, sodass die Gäste Tor um Tor davon zogen. Ein Team-Time out brachte auch nicht mehr die Wende, und am Ende stand eine 13:22-Niederlage zu Buche.

HF Springe: Henry Böttcher (1.-30.), David Lagenstein (31.-40.) – Niklas Kluge (4), Joni Hoffmann (4), Tasras Sandin (2), Nico Sandin (2), Henri Böttcher (1), Jaqueline La Manna, Jonas Bernhardt, Leander Feldmann, Julian Rath, Gordon Schwarz, Thore Wollenberg, Bastian Lobe.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare