weather-image
Kreisliga-Frauen verfügen derzeit über einen Kader von 21 Spielerinnen / Leistungssteigerung wird angepeilt

Bisons starten Vorbereitung

Die Sommerferien sind in vollem Gange – und Gleiches betrifft die Vorbereitung der Vereine in der heimischen Region auf die bevorstehende Punktspielsaison: Allerorten sind die Spieler der unterschiedlichen Mannschaften zu den ersten Trainingseinheiten gebeten worden. So auch der SC Bison Calenberg mit Dietmar Wente.

270_0900_4845_spo_Bison_Frauen.jpg

Autor:

DIETER GÖMANN

Die Sommerferien sind in vollem Gange – und Gleiches betrifft die Vorbereitung der Vereine in der heimischen Region auf die bevorstehende Punktspielsaison: Allerorten sind die Spieler der unterschiedlichen Mannschaften zu den ersten Trainingseinheiten gebeten worden.

So auch der 21 Spielerinnen umfassende Kader der Frauen des SC Bison Calenberg. Trainer Dietmar Wente möchte noch drei bis vier weitere Spielerinnen gewinnen – sich dabei aber nicht unter Druck setzen. Bis Mitte des Monats soll das Team aber noch in der Breite aufgestockt werden.„Dann hätte ich eine genügende Anzahl, denn ich muss berücksichtigen, dass wegen des Studiums und beruflicher Ortsabwesenheit so manche Spielerinnen nicht zur Verfügung stehen werden“, so der Trainer. Bei der ersten Übungseinheit auf dem Sportplatz an der Bisonstraße waren auch die beiden Neuzugänge Marie Böttcher (TSV Nettelrede) und Kerstin Salewski (TSV Deinsen) mit von der Partie.

Dass das Frauenteam aufgrund der Ferienzeit in den ersten Wochen noch nicht komplett ist, sieht Wente nicht als Problem. „Es ist alles im grünen Bereich.“ Die Mannschaft hat in der vergangenen Saison einen guten Ruf in der Umgebung bekommen. So ist es nicht verwunderlich, dass der Verein für Vorbereitungsspiele auch Landesligateams gewinnen konnte.

Dazu fällt nach den ersten Trainingseinheiten der Startschuss beim Landesligisten Deckbergen am 16. Juli. Weitere Begegnungen folgen gegen Lauenhagen (Landesliga) am 29. Juli und in Hastenbeck (Bezirksliga) am 31. Juli. „In der neuen Saison wollen wir wieder angreifen und uns gegenüber der vergangenen Saison verbessern“, so Trainer Dietmar Wente. gö



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt