weather-image
3:5 – Iserlohns Torwart ist im Halbfinal-Hinspiel der überragende Mann auf dem Feld

Bisons scheitern an Patrick Glowka

Eldagsen. Die Leistung hat gestimmt im voraussichtlich letzten Heimspiel der Saison. Die Kulisse auch – nur das Ergebnis passte nicht. Rollhockey-Erstligist SC Bison Calenberg verlor das erste Playoff-Halbfinale in eigener Halle vor knapp 100 Zuschauern gegen die ERG Iserlohn mit 3:5 (1:1). Am kommenden Sonnabend steigt in Iserlohn das Rückspiel, das die Bisons gewinnen müssen, um eine mögliches dritte Partie zu erreichen – die Wahrscheinlichkeit, ins Finale einzuziehen, ist allerdings gering.

270_008_7712665_spo_scbc5855.jpg

Zu routiniert trat Iserlohn in Eldagsen auf – und hatte in Nationaltorwart Patrick Glowka den überragenden Mann auf dem Feld. Zwar boten die Bisons eine engagierte und disziplinierte Leistung, an Glowka bissen sie sich allerdings die Zähne aus.

André Costa brachte die Gäste in der 18. Minute in Führung. Mateus Luther glich fast mit dem Pausenpfiff nach einer schönen Kombination aus. SCBC-Goalie Joey van den Dungen verhinderte mit einer Parade gegen Kai Milewski zunächst den erneuten Rückstand (27.). Beim Penalty von Sebastian Glowka sieben Minuten später war er machtlos.

Bison-Kapitän Milan Brandt hatte eine Minute später die Chance zum Ausgleich, seinen Strafstoß parierte Glowka allerdings, genau wie den Nachschuss. Durch einen Doppelpack von ERGI-Kapitän Sergio Pereira (38., 45.) setzten die Gäste sich auf 4:1 ab – die Entscheidung war das aber noch nicht, denn Brandt verkürzte im Gegenzug auf 2:4. Als Sebastian Glowka nur eine Minute später auf 5:2 für Iserlohn erhöhte, war der Drops aber gelutscht. Zwar gelang Sebastian Haas per „Direktem“ noch das 3:5 (47.) – weitere Treffer wollten trotz guter Chancen aber nicht fallen.

SC Bison: J. van den Dungen – Richter (n. e.) – Brandt, Luther, Haas, L. Johansson, Rocha, R. van den Dungen (n. e.), Schmidt (n. e.).jab



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt