weather-image
10°

Bison-Damen zwischen herausragend und katastrophal

ELDAGSEN. Einmal müssen sie noch ran in diesem Jahr, dann haben die Rollhockey-Damen des SC Bison Calenberg Pause. Am Sonnabend (16 Uhr) gastieren sie zum Achtelfinalspiel des DRIV-Pokals bei den Moskitos Wuppertal – danach geht es erst am 11. Januar in der Bundesliga in Recklinghausen weiter.

Milan Brandt ist vorerst wieder alleiniger Trainer der Rollhockey-Damen des SC Bison. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt