weather-image
19°
HF Springe feiern 37:31-Erfolg gegen den Stralsunder HV / Kurzes Tief schnell überwunden

Beste Unterhaltung zum Jahresabschluss

Handball. Erst in vier Wochen bestreitet Drittligist HF Springe sein nächstes Heimspiel – und die Spieler schienen sich vor der Feiertagspause gar nicht von ihrem Publikum verabschieden zu wollen. Minutenlang noch blieben sie nach dem letzten Spiel des Jahres gegen den Stralsunder HV auf dem Feld, feierten mit den Trommlern des Fanfarencorps Alt Laatzen und genossen die Ovationen der knapp 350 Zuschauer. Die hatten sie sich verdient, denn zum Jahresabschluss setzten sie genau das um, was Trainer Sven Lakenmacher versprochen hatte: Vollgas von der ersten Minute an. Die Belohnung: Ein verdienter 37:31 (20:15)-Erfolg.

270_008_4424396_spo_nordmeyer.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt