weather-image

Bennigsen startet mit drei Neuen in die Saison

270_0900_12636_spo_pfeifer.jpg

Autor:

Klaus Ritterbusch

Nach dem Auftakt am Sonnabend gegen Aufsteiger TTV Seelze geht es am Sonntag gleich zum Derby beim SV Altenhagen. „Gegen Seelze sollten wir nichts anbrennen lassen, doch im Derby müssen wir uns schon gewaltig strecken, um die Oberhand zu behalten“, prophezeit Bennigsens Sportwart Robin Hrassnigg.

Gespannt blicken die FCB-Anhänger auf das Abschneiden der drei Neuzugänge. Als neue Nummer zwei greift Daniel Martin vom letztjährigen Verbandsligisten RV Kehrwieder Dinklar zum Schläger. An Position drei kommt Lennart Schumann zum Einsatz, der in der Vorsaison noch für die SG Ronnenberg in der Bezirksliga aktiv war. Und an Nummer vier geht künftig Georg Andreas Petzold (kam vom Landesligisten VfL Westercelle II) auf Punktejagd.

„Die Bennigser sind so stark geworden, dass wir am Sonntag bereits mit zwei, drei Spielgewinnen zufrieden wären. Besonders im vorderen Paarkreuz wird für uns kaum was zu holen sein“, befürchtet Altenhagens Kapitän Kolja Abendroth. Für ihn hat das Heimspiel am Sonnabend gegen die Reserve des Badenstedter SC Priorität: „Da müssen wir zumindest ein Unentschieden holen“.

In der Bezirksliga 2 absolviert die TuSpo Bad Münder ihr Saison-Auftaktspiel beim TSV Hagenburg II. Im Vorjahr kamen die Münderaner dort mit 0:9 unter die Räder. „Wir sind auch diesmal nur Außenseiter, wollen uns aber besser verkaufen“, sagt TuSpo-Abteilungsleiter Johannes Waßmuth. Im Rückspiel beim 8:8 hatte das schon geklappt. Im Kader der Badestädter gab es eine Veränderung: Für Frank Müller, der nun in der Reserve spielt, rückte Michael Dorn auf.

Skeptisch blickt Damen-Bezirksoberligist TSV Hachmühlen dem Auswärtsspiel am Sonntag beim TSV Kirchbrak entgegen. Denn neben Sandra Schalnat fehlt auch Spitzenspielerin Ulrike Markwirth. „Die Chancen auf einen Punktgewinn sind minimal“, sagt TSV-Sprecherin Ina Mogalle-Tschöpe.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt