weather-image
17°
Trainerin Manuela Porcarelli fordert einen Sieg / Team fast komplett

Beim Schlusslicht Uetze können sich die Damen nur blamieren

Handball (gö). Wenn der Tabellenvierte beim Tabellenletzten antritt, sind die Erfolgsaussichten klar verteilt. „Für meine Mannschaft zählt nur ein Sieg“, gibt Trainerin Manuela Porcarelli die Marschrichtung für die 1. Damen der Handballfreunde Springe aus.

Cirstin Runne (r.) will beim VfL Uetze einen Sieg feiern.  Foto:


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt