weather-image

Baseball in Bennigsen vor dem Aus

Bennigsen. Im Jahr 2005 boomte Baseball in Bennigsen. Die Beavers hatten fast 100 Mitglieder, die Herrenmannschaft spielte in der Bundesliga. Zehn Jahre später steht der amerikanische Nationalsport in Bennigsen vor dem Aus. Gerade noch acht aktive Mitglieder zählt der Verein – allein neun stehen in einem Spiel auf dem Feld. Seit zwei Jahren bilden die Beavers deshalb eine Spielgemeinschaft mit den Sehnde Devils.

270_008_7665834_spo_zenker.jpg

Die spielte bislang in der Verbandsliga – für die kommende Saison wurde sie allerdings für die Landesliga gemeldet. Denn nur der Platz in Bennigsen ist verbandsligatauglich – „die Pacht dafür können wir aber bei so wenigen Mitgliedern nicht mehr stemmen“, sagt Tobias Zenker, der den Verein – damals noch als Sparte des FC Bennigsen – vor 22 Jahren mitgründete.

Als Vorsitzender bildet Zenker gemeinsam mit Benjamin Berning und Alexander Stotz das Führungsgremium der Beavers – das Trio will aber bei der Mitgliederversammlung in der kommenden Woche nicht zur Wiederwahl antreten. Vor allem aus privaten und beruflichen Gründen, aber auch, weil die Motivation langsam nachlasse, wie Zenker durchblicken lässt: „Wenn du weniger Aktive hast, als du für ein Spiel brauchst...“

Es könnte das Aus für den Verein bedeuten. Denn bei acht aktiven und knapp zwanzig passiven Mitgliedern auf einen Schlag drei zu finden, die die Vorstandsarbeit übernehmen wollen, werde „äußerst schwierig“, so Zenker. Die Spielgemeinschaft sei daher eher provisorisch wieder gemeldet worden. Lösen sich die Beavers tatsächlich aus, würden die Devils alleine den Startplatz übernehmen – die verbleibenden Bennigser Spieler würden dann wohl in Sehnde eintreten, sagt Zenker.jab



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt