weather-image
27°

Bad Münders Tennis-Herren 30 holen den Bezirksliga-Titel

SPRINGE/BAD MÜNDER. Die Saison in der Bezirksliga der Tennis-Herren 30 war eigentlich schon seit sieben Wochen beendet. Der TV Bad Münder musste jetzt allerdings nachsitzen – und sicherte sich mit dem 4:2-Erfolg im Nachholspiel bei Schlusslicht TSV Groß Munzel die Staffelmeisterschaft und den Aufstieg.

Die Herren 30 des TV Bad Münder sind Bezirksliga-Staffelmeister: Karsten Katz (v. l.), Gerrit Niemeier, Andreas Filyo, Marco Böhm und Stefan Freymann. Foto: TV Bad Münder
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Bereits nach den Einzeln stand der Sieg fest: Stefan Freymann, Marco Böhm und Andreas Filyo gewannen jeweils in zwei Sätzen, Gerrit Niemeier kämpfte sich im Match-Tiebreak zum 8:10-Erfolg.

Chiara Moldehn von den Damen des TV Eldagsen bleibt das Verletzungspech treu. Weil sie zweimal in Folge ihr Schlüsselbein gebrochen hatte, musste sie im Sommer lange pausieren. Und jetzt, im dritten Spiel der Bezirksliga-Hallensaison gegen den BSV Gleidingen, knickte sie in ihrem Einzel um und musste verletzt aufgeben. Ihre Teamkolleginnen Katharina Herwig, Talesia Dreßler und Emily Bauer ließen in ihren Einzeln und dem ersten Doppel nichts anbrennen und sorgten so für den 4:2-Sieg, mit dem Eldagsen auf den zweiten Platz kletterte.

Den haben auch die Herren des TV Springe in der Verbandsklasse mit dem 4:2-Erfolg gegen den DSV Hannover II erobert. Die Tabelle ist allerdings noch schief: Springe hat bereits drei Spiele absolviert, einige Konkurrenten erst eins. Den Sieg machten die Springer mit zwei glatten Doppel-Erfolgen perfekt, nach den vier Einzeln stand es 2:2.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare