×

Alvesrode sorgt für Spannung bis zum Ende

Springe/Bad Münder. Das Abenteuer ist beendet. Im letzten Landesliga-Punktspiel verloren die Tischtennis-Herren des SV Altenhagen zwar 2:9 beim Vizemeister TSV Fuhlen, zogen sich dabei aber ordentlich aus der Affäre. „Wenn es nämlich richtig gut gelaufen wäre, hätten wir alle drei Eingangsdoppel gewonnen“, erklärte SVA-Mannschaftsführer Kolja Abendroth. Doch nach zwei unglücklichen Fünfsatzniederlagen hieß es aus Sicht der Gäste 1:2 anstatt 3:0. Nur Martin Emrich und Helge Rösner punkteten. Der zweite Zähler der Altenhägener ging dann später auf das Konto von Abendroth, dem im unteren Paarkreuz ein 3:2-Sieg über Marco Warzecha glückte. Pech hatten hingegen Andreas Tschöpe und Helge Rösner, die jeweils im Entscheidungsdurchgang unterlagen. „Einen Punkt hätten wir nicht geholt, aber fünf bis sechs Spielgewinne waren für uns drin“, so Abendroth.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*(anschließend nur 6,95 €/Monat)

Statt 6,95 € nur

0,99 €

im ersten Monat

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass (PayPal)

24 Stunden Zugriff auf NDZ+ & NDZ Mobil-App

1,49 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt