×

Altenhagen nah dran am Remis

Springe/Bad Münder. Es hat nicht ganz gereicht: Die Tischtennis-Herren des SV Altenhagen sind im Bezirksoberliga-Spitzenspiel beim TSV Barsinghausen haarscharf an einer Punkteteilung vorbei geschrammt. Am Ende hieß es 9:7 für den TSV, der schon 8:4 geführt hatte. Doch die Gäste, die auf ihren privat verhinderten Mannschaftsführer Kolja Abendroth verzichten mussten, kamen noch auf 8:7 heran. Im Schlussdoppel war dann Spannung pur angesagt. Friedrich Blume und Andreas Tschöpe hatten im fünften Satz gegen Ex-Zweitliga-Spieler Michael Rücker und Thomas Planert bereits zwei Matchbälle, ließen aber beide ungenutzt, und verloren noch unglücklich mit 13:15. „Schade, dass wir den Sack in der Endphase nicht zugemacht haben. Der Sieg von Barsinghausen war aber nicht unverdient. Wir hätten auch deutlicher verlieren können“, sagte Altenhagens Andreas Tschöpe.



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt