weather-image

Altenhagen gewinnt das erste Vorturnier zum NDZ-Cup

SPRINGE. Der SV Altenhagen und der SC Alferde komplettieren das Teilnehmerfeld des 22. NDZ-Cups. Die beiden Teams aus der 2. Kreisklasse Hannover haben sich am Freitag im Qualifikationsturnier durchgesetzt und stehen damit in der Vorrunde des Hallenfußballturniers des FC Springe, die am Sonnabend über die Bühne geht.

Premierensieger des NDZ-Cup-Vorturniers: der SV Altenhagen. Fotos: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

Es war das erste Mal, dass acht unterklassige Teams die Chance erhielten, sich für den NDZ-Cup zu qualifizieren – aber nicht das letzte Mal, wie Turnierleiter Ralf Käß bei der Siegerehrung ankündigte: Nach der Stimmung auf der Tribüne und den Rückmeldungen der teilnehmenden Teams sei klar: „Es wird auch künftig einen dritten Tag beim NDZ-Cup geben.“

Besonders spannend war es in Gruppe A, in der nur die Reserve der Gastgeber chancenlos war. Bison Calenberg schien mit zwei Auftaktsiegen seiner Favoritenrolle gerecht zu werden, war nach dem 2:5 gegen Beber-Rohrsen aber aus dem Rennen. Altenhagen brauchte jetzt einen hohen Sieg gegen Springe II – und zog dank der besseren Tordifferenz nach dem 5:1 gegen Springe II ins Finale ein.

In Gruppe B fiel die Vorentscheidung schon im ersten Spiel. Alferde gewann durch ein Tor von Christian Borchers 1:0 gegen den TSV Hachmühlen. Beide gaben sich danach gegen Concordia Alvesrode und den SV Mittelrode keine Blöße – und Alferde stand im Finale. Das gewann Altenhagen knapp mit 4:3. „Wir freuen uns, dass wir wieder unser Unvermögen zeigen dürfen“, sagte SVA-Kapitän Kai Manthey bei der Siegerehrung grinsend.

4 Bilder
Beber-Rohrsens Julius Sempf (l.) wird von Simon Huth vom SC Bison gebremst.

Alferde eröffnet heute um 12 Uhr mit dem Derby gegen Landesligist FC Eldagsen die Vorrunde des Hauptturniers. Die Gruppen A und B spielen bis etwa 15.30 Uhr, um 16 starten die Gruppen C und D. Die Altenhägener sind froh, dass sie als Sieger des Vorturniers in Gruppe C antreten müssen – sie feierten am Freitag noch den 30. Geburtstag ihres Teamkollegen Michael Radley.

Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe starten am Sonntag um 13 Uhr in die Zwischenrunde. Einen Ergebnis-Ticker finden sie im Internet auf www.ndz.de/ndz-cup.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt