weather-image
25°
Aufstieg so gut wie sicher / Nienstedter Arbeitssieg in Bakede

Alferde fehlt noch ein Punkt

Fußball (jab). Der SC Alferde ist so gut wie zurück in der 3. Kreisklasse Hannover-Land. Nach dem Sieg in Mittelrode fehlt der Elf von Trainer Thomas Rasche nur noch ein Punkt zum Aufstieg. In der 1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont gibt sich Nienstedt weiterhin keine Blöße und gewann das Derby in Bakede knapp.


1. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

Friesen Bakede – Eintracht Nienstedt 0:1 (0:0). Es war ein Arbeitssieg für den Spitzenreiter, für den Maximilian Nehrkorn zehn Minuten vor Schluss den Siegtreffer erzielte. Kurz zuvor hatte Daniele Buccheri die Bakeder Führung auf dem Fuß gehabt, sein Freistoß ging aber knapp am Tor vorbei. „Ein Remis wäre gerecht gewesen, wir haben uns kämpferisch gesteigert“, sagte Friesen-Sprecher Heiko Wolsky.

TB Hilligsfeld II – TSV Hachmühlen 0:7 (0:2). Obwohl vier Stammspieler fehlten, hatten die Gäste keine Mühe. Daniel Goetz (32., 59.), Hussein Ibrahim (42., 51., 56.), Andreas Wicher (69.) und Beqir Orana (83.) schossen den klaren Sieg heraus.

2. Kreisklasse Hameln-Pyrmont

SG Beber-Rohrsen/ Hamelspringe – FSG Wickbolsen 2:2 (1:1). Sajoscha Hildebrandt (13.) und Kevin Schuppe (66.) trafen für die Gastgeber, beide vergaben aber noch Großchancen en masse. „Die hatten Dreck an den Füßen“, so SG-Trainer Ralf Janik. Der FSG reichten dagegen drei Chancen für zwei Tore (25., 60.).

4. Kreisklasse Hannover-Land

SV Mittelrode – SV Steinkrug 0:2 (0:1). Benjamin Kammeyer (28.) und Patrick Lehder (65.) schossen den SCA-Sieg heraus. Mittelrodes Keeper Matthias Mensing verhinderte eine höhere Niederlage der Gastgeber, die mit dem Schiedsrichter haderten, der ihnen in der Schlussphase zwei Elfmeter verweigerte. „Insgesamt war Alferdes Sieg aber verdient“, so Mensing.

SV Steinkrug – Concordia Alvesrode 3:1 (2:0). Mit einem Doppelschlag sorgte Dirk Wahle (36., 38.) für die beruhigende Pausenführung der Platzherren, Daniel Fabich sorgte für die Vorentscheidung (70.). Alvesrode war in der letzten halben Stunde am Drücker, aber Henning Witte gelang nur noch der Ehrentreffer (88.).



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt