weather-image
25°

Alferde empfängt den Angstgegner

Springe (jab). Nächstes Spitzenspiel für den SC Alferde in der 4. Kreisklasse Hannover-Land: Der Spitzenreiter empfängt seinen Angstgegner, den Tabellendritten Bredenbeck II. Zum Derby gegen Steinkrug kommt es in Mittelrode, Alvesrode empfängt Wilkenburg.

Der Einsatz von Mittelrodes Sebastian Lamm im Derby der 4. Kreis

Concordia Alvesrode (9./19) – SV Wilkenburg II (5./25). Nach der derben Auswärtspleite zuletzt in Völksen ist Alvesrode vor heimischem Publikum um Wiedergutmachung bemüht. Trainer Uwe Blödorn wird einige Umstellungen innerhalb der Mannschaft vornehmen und hofft, dass seine Mannschaft endlich wieder ihr tatsächliches Spielvermögen abrufen kann.

SV Mittelrode (8./20) – SV Steinkrug (10./8). Mit dem SVS kehren alte Bekannte zurück nach Mittelrode: Daniel Fabich und Dirk Wahle etwa spielten lange für den SVM, der in der Rückrunde noch ungeschlagen und auch gegen Steinkrug favorisiert ist. Allerdings fehlen bei Mittelrode sechs Stammspieler.

SC Alferde (1./45) – SG Bredenbeck II (3./34). Die Bredenbecker sind Alferdes Angstgegner. Nur einen Punkt holten die Gastgeber aus den letzten drei Partien gegen die SG-Reserve. Diesmal soll ein Sieg her, um die Verfolger im Aufstiegsrennen auf Distanz zu halten. Allerdings fehlen beim SCA Viktor Pflüger, Jan und Sascha Berner und womöglich Kapitän Denis Helbrecht.



Weiterführende Artikel
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt