×

Aggressivität ist gefragt

Springe. In der Halbzeitpause der letzten Partie gegen Burgdorf II ist Holger Schneider, der Trainer von Handball-Drittligist HF Springe, richtig laut geworden. Direkt nach dem Spiel auch. Danach wurde offenbar nicht mehr viel über die 25:33-Niederlage geredet: „Wir haben noch am Dienstag im Training gemerkt, dass Holger sauer ist“, sagt Kapitän Daniel Deutsch vor dem Auswärtsspiel am heutigen Sonnabend (17.10 Uhr) beim THW Kiel II, „leider haben wir bis dahin nicht über das Spiel gesprochen.“



Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt