×
John Acheampong aus Eldagsen ist aber skeptisch, dass sein Heimatland Ghana es heute Abend schafft

„Achtelfinale würde für Afrika viel bedeuten“

Von Jan-Erik Bertram

Fußball. „Wenn ich sehe, wie unsere Jungs spielen, ist nicht viel drin“, sagt John Acheampong. Seit 30 Jahren lebt der 56-Jährige in Deutschland. Mit „unsere Jungs“ meint er aber immer noch die Nationalmannschaft seines Heimatlandes: Ghana. Heute Abend treffen die Teams seiner alten und seiner neuen Heimat in Johannesburg aufeinander – nur der Sieger erreicht voraussichtlich das Achtelfinale. Zu wem er halten soll, weiß Acheampong nicht so recht: „Ich hänge in der Luft“, sagt er lachend und versucht es mit Diplomatie: „Die bessere Mannschaft soll gewinnen.“

Angebot auswählen und weiterlesen.

NDZ.de Standard

Alle de+ Inhalte, NDZ Mobil-App

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket: alle de+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Digitalarchiv, NDZ-Zeitreise

21,45 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt