weather-image
30°
Männliche B-Jugend der HF Springe startet heute die Saison / Sieben Neuzugänge zu verzeichnen

Abenteuer Landesliga beginnt

Springe. Nach Jahren der Abstinenz in der Landesliga kehrt die männliche B-Jugend der Handballfreunde Springe auf dieses Parkett zurück. Am heutigen Sonnabend (15.15 Uhr) fällt der Punktspielstart mit dem Auftritt bei der JSG Wittingen/Stöcken. Trainer Christian Ellmers kann für die Herausforderung auf Landesebene auf 14 Spieler bauen.

270_008_6598724_B_Jugend.jpg

Autor:

Dieter Gömann

„Die Jungen betreten mit dem Aufstieg in diese Liga Neuland, und es wird sich schon in den ersten Spielen zeigen, inwieweit das Team sich zu behaupten weiß“, so Ellmers, der zugleich mit Beginn des neuen Spieljahres die Position des Jugendkoordinators bei den Handballfreunden bekleidet.

Der Kader, der sich im vergangenen Spieljahr in den Relegationsspielen für die Landesliga durchgesetzt hat, steht weiterhin zur Verfügung. Gleichzeitig kann Ellmers auf sieben Neuzugänge verweisen, wobei es sich bei Maurice Linner (bisher JSG Garmissen/Dingelbe) und Florian Stechel (Eintracht Hildesheim) um zwei HVN-Auswahlspieler handelt.

Neue Gesichter gibt es auch im Trainer- und Betreuerstab. „Wir haben das Jugendkonzept auf mehrere Schultern verteilt, und so habe ich neben Daniel Deutsch, der für die A-Jugend verantwortlich zeichnet und beim gemeinsamen Training der A- und B-Jugend auch ein Auge auf den jüngeren Nachwuchs wirft, mit Karl-Heinz Frohreich – bisher Trainer der A-Jugend der HSG Nord-Schaumburg und Betreuer Frank Sandrock zwei neue Gesichter im B-Jugendbereich“, betont Ellmers.

Mit einem dreimaligen Training in der Woche soll die B-Jugend nicht nur auf ihre neue Aufgabe vorbreitet werden, sondern obendrein wird eine kontinuierliche Leistungssteigerung der Spieler angestrebt.

Enttäuscht zeigt sich der HF-Trainer über die Einstellung der Verantwortlichen beim MTV Vorsfelde und TV Garmissen/Dingelbe, die ihre Mannschaften kurz vor Saisonbeginn zurückgezogen haben. „Da spielen wir eine Relegation, bei der am Ende Mannschaften durch das Sieb fallen, andererseits aber jetzt zwei wertvolle Plätze in der Landesliga nicht besetzt werden.“

Neben den HF Springe spielen sieben weitere Mannschaften in der Landesliga Süd: Eintracht Hildesheim II, HG Rosdorf/Grone, JSG Wittingen/Stöcken, HSG Oha, HSDG Adelheidsdorf/Wathlingen, JSG Münden/Volkmarshausen und JSG Warberg/Lelm.

Gut gerüstet startet der HF-Nachwuchs in die Saison. Zum Abschluss der Vorbereitung errang die Mannschaft bei einem Turnier in Geismar den zweiten Platz. Da hatten wir Mannschaften aus der Oberliga und der Landesliga zum Gegner“, merkt Ellmers an.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare