weather-image
29°
Treppchenplatz der U20-Juniorinnen bei der Deutschen Meisterschaft lässt für die Zukunft hoffen

Überraschungs-Bronze für die Bison-Mädels

Rollhockey (jab). Die unverhofften Erfolge sind immer die schönsten. Entsprechend groß war der Jubel bei den U20-Juniorinnen des SC Bison Calenberg. Die waren ohne Erwartungen zur Deutschen Meisterschaft nach Marl-Hüls gefahren – und kehrten mit der Bronzemedaille im Gepäck zurück an den Deister. Ein Sieg aus vier Spielen reichte den Bison-Mädels dabei.

270_008_4121517_spo_u20bro.jpg

Gestartet waren sie mit zwei Niederlagen. Gegen den späteren Zweiten, TV Paderborn, gab es ein 1:3, gegen Meister RSC Cronenberg ein 1:4. In beiden Partien hielt der SCB, der von Milan Brandt betreut wurde, gut mit und kassierte jeweils erst spät den K.o. Der zweite Tag begann für das Bison-Team mit einem 2:2 gegen den RHC Recklinghausen, dann folgte der 3:1-Sieg gegen Gastgeber VfL Hüls, der den Platz auf dem Treppchen bedeutete.

Das gute Abschneiden lässt für die Zukunft hoffen. Denn nur Britt-Stina Johansson – mit 19 die Seniorin des Teams – wechselt in den Damenbereich. Von den weiteren neun Spielerinnen sind nur zwei älter als 15. Das Küken der Mannschaft ist die gerade mal zehnjährige Michelle Mai. „Die können noch ein paar Jahre zusammen spielen“, freut sich Bison-Chef Klaus Johansson.

SC Bison: Anna Hartje – Franziska Hasenheit (3 Tore), Jessica Hasenheit (2), Britt-Stina Johansson (1), Jessica Hein (1), Katharina Wopienik, Annika Hasenheit, Michelle Mai, Franziska Krull, Jana Johansson.

Während die Juniorinnen in Hüls um DM-Ehren kämpften, trat die Bison-A-Jugend bei einem letzten Vorbereitungsturnier auf die DM am kommenden Wochenende im niederländischen Valkenswaard an. Nach Niederlagen gegen den hohen DM-Favoriten Herringen (0:11), das Schweizer Spitzenteam Thunerstern (4:7) und Moskitos Wuppertal (5:7) belegten die Bisons dabei den letzten Platz. „Das hat aber nix zu sagen“, sagt Johansson gelassen, der bei dem Turnier vor allem darauf bedacht war, dass sich keiner seiner Spieler vor der DM noch verletzt.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare