weather-image
Jugendturnier in Eimbeckhausen: A-Junioren machen heute den Auftakt

40 Teams beim Deister-Süntel-Cup

Fußball (ndz). Die Saison für die Juniorenteams im Kreis Hameln-Pyrmont beginnt in eineinhalb Wochen. In Eimbeckhausen testet der Nachwuchs jetzt noch einmal seine Form. Die JSG Deister-Süntel United (DSU) veranstaltet dort anlässlich des 100-jährigen Bestehens des VfB seinen vierten Deister-Süntel-Cup.

Die F-Junioren, hier eine Szene aus dem Vorjahr, greifen am Sonnabend beim Deister-Süntel-Cup ein. Foto: gö

Knapp 150 Mannschaften hat Turnier-Organisator Fred Heisterberg seit Beginn des Jahres kontaktiert. Etwa 40 Teams haben zugesagt. Schwierig sei es vor allem gewesen, die acht Mannschaften für die G-Junioren-Konkurrenz zusammenzukriegen, sagt Heisterberg, „denn viele Vereine müssen ihre Mannschaften der Jahrgänge 2005 und jünger erst formieren“.

Den Auftakt machen heute Abend (19 Uhr) die A-Junioren mit der Partie DSU gegen den FC Springe. Morgen (18.30 Uhr) trifft der ältere DSU-C-Junioren-Jahrgang auf Jahn Lindhorst. Die jüngeren C-Junioren der Gastgeber spielen am Freitag (18 Uhr) gegen den SC Rinteln. Anschließend (19.30 Uhr) trifft der FC Preußen Hameln auf den JSV Giesen. Die Sieger der Freitagsspiele bestreiten am Sonntag (16.30 Uhr) das C-Junioren-Finale, die Verlierer spielen zuvor (15 Uhr) um Platz 3.

Am Sonnabend sind von 10 bis 13 Uhr die G-Junioren dran. Gespielt wird zunächst eine Vorrunde in zwei Vierergruppen. Danach werden zwei neue Vierergruppen gebildet, in denen die Platzierungen ausgespielt werden. Im gleichen Modus spielen von 14 bis 18 Uhr die älteren F-Junioren. Bei den jüngeren F-Junioren sind nur fünf Teams am Start, die im Modus Jeder gegen Jeden ihren Sieger ermitteln.

Die E-Junioren gehen am Sonntag von 10 bis 14 Uhr auf den Platz. Der ältere Jahrgang ist mit sechs Mannschaften vertreten, der jüngere sogar mit zwölf, die in zwei Sechsergruppen spielen. Die Gastgeber sind in allen Altersklassen vertreten, die Konkurrenz kommt aus den Kreisen Hameln-Pyrmont, Hannover-Land und Schaumburg.



Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt