weather-image
Zwei Tage Budenzauber im Blickpunkt

4. Berggarten-Cup des FC Eldagsen steigt in Bennigsen

Fußball (gö). Mit dem 4. Berggarten-Cup des FC Eldagsen findet der Budenzauber unter dem Hallendach an diesem Wochenende seine Fortsetzung. Dann werden am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 11 Uhr die heimischen Vereine in der Süllberg-Sporthalle in Bennigsen Station machen.

270_008_5131347_spo_berggarten1.jpg

Zehn Mannschaften werden in zwei Gruppen um den ausgelobten Wanderpokal und die Geldpreise kämpfen. Der Gastgeber FC Eldagsen hat in diesem Jahr „besonders großen Wert daraufgelegt, befreundete Vereine aus dem Umland einzuladen“, betont FC-Coach Karsten Bürst.

Es gehe weniger darum, ein Turnier zu organisieren, das leistungsmäßig auf einem hohen Niveau steht, als vielmehr auch solche Vereine mit ihren Teams dabei zu haben, die wir besonders schätzen“, äußert der Trainer des Bezirksligisten. So sei letztlich auch die Teilnahme des SC Bison Calenberg zu verstehen – eine Mannschaft, die in der 4. Kreisklasse von Hannover-Land spielt.

Bei der vierten Auflage des Berggarten-Cups hat Gastgeber FC Eldagsen die Chance, mit dem zweimaligen Cupgewinner TV Jahn Leveste gleichzuziehen, der diesmal nicht mit von der Partie ist. Das ist die Chance für Eldag-sen, das im Vorjahr das Turnier nach einem 6:0-Finalerfolg über TSV Pattensen II gewonnen hatte.

Auch bei der bevorstehenden Durchführung gelten die Gelb-Schwarzen neben den beiden Bezirksligisten FC Springe und SV Eintracht Hiddestorf als erklärte Favoriten auf den Turniersieg.

Der VfB Eimbeckhausen, der beim NDZ-Cup am vergangenen Wochenende erst im Endspiel am FC Eldagsen scheiterte, trifft diesmal schon in der Vorrunde auf die Gastgeber. „Wir wollen wieder in die Endrunde, dann ist alles möglich, das hat man ja in Springe gesehen“, sagt VfB-Spielertrainer Michael Wehmann, der bis auf Tim Dolle mit der gleichen Truppe wie beim NDZ-Cup in Bennigsen antritt, der warnt: „Die Euphorie soll jetzt mal nicht zu groß werden.“

Beim FC Springe sieht Trainer Franz Genschick die Teilnahme weniger unter sportlichem Effekt, als vielmehr seinen gesunden Spielern erneut Wettkampfpraxis unter dem Hallendach zu geben.

Gruppe A: FC Springe (Bezirksliga), SV Weetzen, SG Bredenbeck (beide Kreisliga), FC Bennigsen, TSV Gestorf (beide 1. Kreisklasse), FC Eldagsen II (2. Kreisklasse).

Gruppe B: FC Eldagsen, Eintracht Hiddestorf (beide Bezirksliga), VfB Eimbeckhausen (Kreisliga), SV Altenhagen (1. Kreisklasse), SC Völksen, (2. Kreisklasse), Bison Calenberg (4. Kreisklasse).



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt