weather-image
17°
SV Henstedt-Ulzburg ist der erwartet starke Gegner / Springer Defensive diesmal zu harmlos

34:38 – jetzt hat es die HF Springe erwischt

Handball (gö). Es wurde das erwartet schwere Spiel, und die Auswärtshürde war diesmal im Gegensatz zum Vorjahr zu hoch. Beim Tabellenvierten SV Henstedt-Ulzburg mussten die Handballfreunde Springe im sechsten Saisonspiel der 3. Liga Nord mit einer 34:38 (14:17)-Niederlage erstmals das Parkett als Verlierer verlassen.

270_008_4952163_Hinz.jpg


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt