weather-image
16°
HF Springe nach Arbeitssieg gegen DHK Flensborg wieder Spitzenreiter / Tarp verliert in Berlin

32:27 – Stange und Hinz bewahren kühlen Kopf

Handball. Das 32:27 (16:18) gegen den DHK Flensborg war kein überzeugender Erfolg der HF Springe – aber ein ganz wichtiger. Dank des Arbeitssiegs sind die Springer wieder Spitzenreiter der 3. Liga Nord, weil die HSG Tarp/ Wanderup überraschend bei der Reserve der Berliner Füchse verlor. Am kommenden Sonnabend geht es für die HF zum Hinrundenabschluss in Tarp um die Herbstmeisterschaft.

270_008_5061759_spo_fauteck.jpg
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt