weather-image
15°

3:0-Führungen tun dem TSV Nettelrede nicht gut

NETTELREDE/EIMBECKHAUSEN. Fünf Spiele, fünf Siege – und die Konkurrenz patzt. Nach fünf Spieltagen stehen die Fußballer des TSV Nettelrede mit schon fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Kreisliga Hameln-Pyrmont.

Volle Konzentration in der Defensive ist gefordert von Aljoscha Reiss (r.) und seinen Teamkollegen des VfB Eimbeckhausen. Foto: Niedergesäß
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite


Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt