weather-image
16°

HF verlieren Test in Burgwedel

SPRINGE. Drittligist HF Springe ist mit einer 29:32 (17:17)-Niederlage beim Nord-Konkurrenten Handball Hannover-Burgwedel in die heiße Phase der Vorbereitung eingestiegen.

Mit fünf Treffern erfolgreichster HF-Werfer: Tim Otto.

HF-Coach Oleg Kuleshow schickte Jakob Bormann, Tim Otto, Patrik Krok, Hendrik Pollex, Pawel Pietak, Jonas Borgmann und Torhüter Daniel Hoffmann als Startformation auf die Platte. Nach einem guten Start mit einer 7:4-Führung für die Deisterstädter entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Nach dem Seitenwechsel sorgten vor allem die beiden zweitligaerfahrenen Burgwedeler Linkshänder Steffen Fischer und Artjom Antonevitch für viel Torgefahr bei den Hausherren. Die HF ließen dagegen etliche klare Torgelegenheiten ungenutzt und auch im Deckungsverbund gab es noch einige Abstimmungsschwierigkeiten.

Ihren nächsten Test bestreiten die Springer am kommenden Freitag, 19 Uhr, daheim gegen die TSV Burgdorf II. Tags darauf kommt um 14 Uhr der MTV Braunschweig.

HF Springe: Hoffmann, Aleksejev – Otto (5), Schüttemeyer (5/1), Preiß (4), Krok (4), Eichenberger (3), Pietak (3), Pollex (3), Bormann (2/1), Willmer, Hinz.

Weiterführende Artikel
    Kommentare