×
Energiekrise

Von der Leyen hält Gas-Lieferstopp für wahrscheinlich

Kommt es zu einem Lieferstopp von Gas aus Russland? «Dies ist ein wahrscheinliches Szenario», meint Ursula von der Leyen.

Autor:

dpa
Anzeige

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen hält einen kompletten Lieferstopp von Gas aus Russland in die Europäische Union für wahrscheinlich. «Wir müssen uns auf eine mögliche vollständige Unterbrechung der russischen Gasversorgung vorbereiten», sagte die deutsche Politikerin in Brüssel. «Dies ist ein wahrscheinliches Szenario.»

Man habe schon in der Vergangenheit gesehen, dass Russland versuche, Druck auf die EU auszuüben, indem es die Gasversorgung reduziert. Ein kompletter Lieferstopp würde von der Leyen zufolge alle EU-Staaten schwer treffen. Zugleich betonte sie, dass die EU die Schwierigkeiten bewältigen könne, wenn sie geschlossen handele.

Von der Leyen kontert Putin

Überlegungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin zur Inbetriebnahme der Pipeline Nord Stream 2 hat von der Leyen zurückgewiesen. «Ich möchte hier ganz klar sein: Nord Stream 2 ist nicht einmal zertifiziert und überhaupt nicht einsatzbereit», sagte die deutsche Politikerin.

Kremlchef Putin hatte Europa zuvor vor einem weiteren Absenken der russischen Gaslieferungen gewarnt. Sollte Russland eine in Kanada reparierte Turbine für die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 nicht zurückerhalten, drohe Ende Juli die tägliche Durchlasskapazität der Leitung nochmals deutlich zu fallen, sagte Putin in der Nacht zum Mittwoch der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Tass zufolge. Zugleich sagte er demnach: «Wir haben noch eine fertige Trasse - das ist Nord Stream 2. Die können wir in Betrieb nehmen.»

Von der Leyen betonte nun mit Blick auf die Turbine, dass diese bereits auf dem Weg aus Kanada zurück sei. «Es gibt keinen Vorwand, kein Gas zu liefern.»

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt