×

Was heute wichtig wird

Immer auf dem neuesten Stand: Hier gibt es die Nachrichten-Vorschau im Überblick.

Der virtuelle G20-Gipfel unter Vorsitz Saudi-Arabiens befasst sich vor allem mit dem globalen Kampf gegen die Corona-Pandemie.

Gegner der Anti-Corona-Maßnahmen haben ungeachtet stark gestiegener Infektionszahlen Demonstrationen vor allem in Leipzig, Berlin, Hannover, Göppingen und Pforzheim angemeldet. Es wird auch Gegendemonstration geben. Bei einem ökumenischen Gottesdienst am Totensonntag in Hildesheim mit den Bischöfen Heiner Wilmer und Ralf Meister wird der Corona-Opfer gedacht. Auch Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) nimmt teil. Die Demokratiebewegung in Belarus geht trotz Verbots wieder gegen Machthaber Lukaschenko auf die Straße.

Die Grünen setzen ihren digitalen Bundesparteitag fort. Im Jahr ihres 40-jährigen Bestehens wird das Grundsatzprogramm erneuert.

Beim Parteitag der Thüringer AfD tritt der rechtsextreme Vorsitzende Björn Höcke zur Wiederwahl an. Journalisten dürfen nicht teilnehmen..

Franzosen demonstrieren gegen das Sicherheitsgesetz: Die Regierung will Polizisten besser schützten; Journalistenverbände und Bürgerrechtler fürchten um die Pressefreiheit.

Die Autobahn 2 ist am Autobahnkreuz Hannover-Ost bis Sonntag um 17.30 Uhr wegen Bauarbeiten voll gesperrt.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt