×

Die schönsten Fotos: So war der Vatertag in Bad Münder und Springe

SPRINGE/BAD MÜNDER. Der Vatertag ist traditionell Wandertag. Auch in Springe waren zahlreiche Menschen unterwegs und besuchten die Lokale - die öffentlichen Veranstaltungen in Bad Münder hingegen war nicht so gut besucht wie in den vergangenen Jahren.

Autor:

Bernhard Herrmann und Gert Mensing
Anzeige

Mehrere Hundert Menschen zog es am Himmelfahrtstag in die Ausflugslokale in Springe. Bei Temperaturen um die 18 Grad, zum Teil bewölktem Himmel und einer steifen Brise auf dem Kammweg im Deister kamen die Ausflügler zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Mountainbike oder komfortabel unterstützt mit dem Elektrofahrrad sowie Heranwachsende und ältere Herren mit Bollerwagen, Getränken und Proviant in den Deister.

Gastwirte mit Besucherzahlen zufrieden

In der Waldgaststätte Annaturm kehrten, laut Wirtin Angelika Plinke, bis zum Nachmittag etwa 650 Gäste ein. Die Wirtin zeigt sich mit dem Geschäft sehr zufrieden. „Es war alles ruhig, die Gäste waren nett und freundlich und es waren viele Heranwachsende darunter.“

Im Papenwinkel hatte Martin Werner, Vorsitzender des Vereins Landschulheim Tellkampfschule, einen langen Tresen auf der Rückseite am Gebäude aufgebaut. 15 ehrenamtliche Helfer grillten hier etwa 300 Bratwürste. 20 Liter Gemüse-Curry wurden von den rund 400 Besuchern verspeist. Und etwa 140 Liter Bier waren laut Werner am Nachmittag ausgeschenkt.

Vatertag und Himmelfahrt 2022 in Bad Münder

44 Bilder
2022-05-26 A (Gottesdienst Bergschmiede) (2)
Quelle: Fotos: Gert Mensing

Der Biergarten hinter dem Jagdschloss in Springe empfing bis zum Nachmittag etwa 300 Gäste, sagt der Wirt Marcel Koch. Auch er war mit dem Geschäft zufrieden und freute ich über die vielen Besucher.

Polizei verzeichnet keine Einsätze in Zusammenhang mit Feiertag

Das Polizeikommissariat in Springe hatte bis zum frühen Abend keine Einsätze im Zusammenhang mit dem Feiertag zu verzeichnen.

Lag es am unbeständigen Wetter? Oder hatten sich die Ausflügler lieber auf private Wander- oder Fahrradtouren begeben? Es zeigte sich auf jeden Fall: Die öffentlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet von Bad Münder ließen die gewohnten Besucherströme früherer Jahre vermissen.

Schon in den frühen Morgenstunden hatten sich lediglich rund 30 Besucher auf den Weg zum Waldgottesdienst an der Bergschmiede gemacht. Darunter waren traditionell die Mitglieder der Wandergruppe Condor aus Hamelspringe mit ihrer Vorsitzenden Anke Beiße. Allerdings war es diesmal nur eine kleine Abordnung auf dem Weg zu ihrer Wanderhütte an der Eulenflucht.

Nur knapp 30 Besucher beim Freiluftgottesdienst

Eine halbe Stunde zuvor hatte es noch kräftig vom Himmel geregnet – passend zur Predigt von Kernstadt-Pastorin Barbara Daentzer, die den Himmel in den Mittelpunkt stellte. Während des Gottesdienstes blieb es aber trocken – und es waren sogar die ersten Sonnenstrahlen des Tages zu sehen. Während der neue Bakeder Pastor Benjamin Fütterer die Einleitung und den Abschluss der Feierstunde leitete, begleiteten die Posaunenchöre aus Bad Münder und Bakede das Programm.

Vatertag und Himmelfahrt 2022 in Springe

15 Bilder
Himmelfahrt Springe 26052022 (01)
Quelle: Fotos: CAP

Einige Stunden später startet der Sport-Club Bad Münder (SC) eine Radtour, die bis zum Saupark führte und über den Waldweg nach Altenhagen verlief. Von dort ging es über Hachmühlen durch den Osterberg zurück in den SC-Garten an der Ramena. Dort wurde gemeinsam gegrillt. Obwohl dazu auch Besucher eingeladen waren, die nicht an der Radtour teilgenommen hatten, kamen an diesem Nachmittag nur wenige dazu.

Unweit davon, am Waldschlösschen, gab es sogar Livemusik. Die hannoversche Band „Dick & Durstig“, die sich unter anderem beim Schützenfest einen Namen gemacht hatte, unterhielt die Besucher. Viel beworben wurde die Veranstaltung vom Golfclub am Deister im Vorfeld allerdings nicht – so kamen auch deutlich weniger Besucher aus dem Stadtgebiet als in den Jahren vor der Pandemie dazu. Hatten sich die parkenden Autos in früheren Jahren bis hin zur Ramena gezogen, so wurde nun nicht einmal der Parkplatz am Osterberg gefüllt. Die Stimmung der Feiernden vor Ort wurde dadurch allerdings nicht getrübt.

Bis zum Abend blieb es in Bad Münder rund um das Feiertagsgeschehen ruhig, wie die Polizei mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt