×

Varroa: Imker bestellen Medizin

Sie gilt als eine der Hauptursachen des Bienensterbens und damit weltweit als größte Bedrohung der Biene: die Varroatose. An der von Milben verursachten Krankheit können innerhalb kurzer Zeit ganze Bienenvölker sterben. Um die Behandlung der Bienenkrankheit zu unterstützen, bietet die Region Imkerinnen und Imkern an, Arzneimittel über den Fachdienst Verbraucherschutz und Veterinärwesen zu beziehen. Bis Mittwoch, 10. März, müssen die Bestellungen eingegangen sein. "Bienen sind unsere vielleicht wichtigsten Nutztiere, ohne sie könnten wir kaum Obst und Gemüse ernten", erklärt Astrid Fietz, Amtstierärztin bei der Region. "Es ist wichtig, konsequent gegen das Bienensterben vorzugehen und mit Varroatose befallene Völker rechtzeitig mit den richtigen Medikamenten zu behandeln." Wer Imkervereinen angehört, bestellt die Arzneimittel über den Verein. Wer nicht organisiert ist, kann sich direkt an die Region wenden. Kontakt: 0511/ 616-22824, Dominik.Lux@region-hannover.de.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt