weather-image
13°

Unfall bei Gestorf: 42-Jähriger gerät in den Gegenverkehr

Donnerstag gegen 17.30 Uhr kam es auf der Landesstraße 460 zwischen Gestorf und der B3/Schulenburg zu einem Verkehrsunfall mit gleich drei beteiligten Fahrzeugen. Der Unfallverursacher war mit seinem Audi 80 in Richtung Gestorf unterwegs. Dann ist der 42-Jährige aus Hannover plötzlich in den Gegenverkehr geraten und ist dabei mit einem entgegenkommenden Ford C-Max eines 70-Jährigen aus Hameln zusammengeprallt. Bei dem Zusammenprall ist ein Autoreifen des Audis in ein weiteres Fahrzeug geschleudert worden, sodass der Daimler eines 23-Jährigen auch noch beschädigt wurde. Der 42-jährige Verursacher war laut Angaben der Polizei betrunken. Das bestätigte ein Atemalkoholtest vor Ort. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Alle Autos waren nicht mehr fahrbereit. Die Polizei schätzt den Schaden auf 12 000 Euro. Die Straße musste während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Die Beamten ordneten zudem eine Blutprobe an.

Kommentare

Kontakt

Redaktion
Telefon: 05041 - 78934
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt