×

Sprinti: Region soll nachbessern

Die faktische Abschaffung der Buslinie 381 zwischen Springe und Altenhagen I beschäftigt Anwohner und Stadtverwaltung weiterhin: Der Rufbus Sprinti sei ein tolles Angebot, dürfe aber "kein Ersatz für eine Buslinie" sein, betonte Bürgermeister Christian Springfeld in der Ratssitzung. Die Stadt habe diese Forderung "wiederholt an die Region kommuniziert", so Springfeld - "ich bin gespannt, ob und wann von dort etwas kommt, das über den geplanten Ausbau des gesamten Angebots hinausgeht". Der Sprinti sei "nicht verlässlich genug, um einen Bus zu ersetzen", so Springfeld. Die Linie 381 fährt seit dem Sprinti-Start im Sommer quasi nur noch im Schulverkehr zwischen Altenhagen I und Springe. Vor der Ortsratssitzung am Montag, 19 Uhr, in Altenhagen, laden die Region und Sprinti-Betreiber "Via" ab 17 Uhr zu einer Informationsveranstaltung zu dem On-Demand-Angebot im Dorfgemeinschaftshaus ein.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt