×

Silvesterlauf wird wiederholt

Drei Vereine, ein Ziel: Nach den Weihnachtstagen mit zumeist wenig Bewegung und üppigen Schlemmereien die Einwohner der Dörfer, in denen die Vereine angesiedelt sind, wieder in Schwung zu bringen. Trotz Corona, trotz möglicherweise schlechten Wetters soll an die Begeisterung, die die Idee bei der Premierenveranstaltung im vergangenen Jahr entfachte, angeknüpft werden: "Nachdem der erste Silvesterlauf unter Coronabedingungen im vergangenen Jahr eine sehr gute Beteiligung verzeichnen konnte, soll in diesem Jahr der zweite Silvesterlauf der Vereine beziehungsweise der Dörfer stattfinden", sagt Heike Springer, Vorsitzende des MTV "Friesen" Bakede. Geplant ist ein Wettstreit zwischen den Vereinen SV Germania Beber-Rohrsen, TSV Hamelspringe und MTV "Friesen" Bakede. "Jeder kann mitmachen, auch Nicht-Vereinsmitglieder", sagt sie. Und das funktioniert so: Die Teilnehmer laufen, walken oder wandern am 31. Dezember, die Strecke ist beliebig. Die absolvierte Leistung wird dann per E-Mail, Facebook oder Instagram den Vereinen übermittelt. Heike Springer weist darauf hin, dass die am 31. Dezember geltenden Coronaregelungen eingehalten werden müssen. Es geht um Bewegung, Spaß und auch ein wenig darum, den Ehrgeiz zu wecken: "Der Verein, bei dem die meisten Kilometer gemeldet werden, gewinnt den goldenen Rennsemmel", kündigen die Veranstalter an.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt