×

Rugby-Stipendium für Henrik Meyer

Südafrika zählt zu den führenden Rugby-Nationen. Henrik Meyer aus Völksen, der für Germania List in der Bundesliga spielt, erhält jetzt die Gelegenheit, in Pretoria auf höchsten Niveau zu trainieren. Als eines von vier deutschen Talenten erhielt Meyer ein Stipendium der Wild Rugby Academy. Damit gehöre er zu "einer Elite-Gruppe, denen wir in den nächsten zwei bis drei Jahren den Sprung in die Herren-Nationalmannschaften zutrauen", sagt Bundestrainer Kobus Potgieter.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt